Alle Beiträge von JZiegler

Nr. 7/2020 Technische Hilfe, Notfall Tür verschlossen

19. Januar 2020 von

Die Feuerwehr Horst wurde angefordert, um für den Rettungsdienst eine Tür zu öffnen. Beim Eintreffen wurde die Person ansprechbar angetroffen. Die Tür wurde von den Kameraden geöffnet und der Patient von den First-Respondern und dem Rettungsdienst betreut. Die Einsatzstelle wurde anschließend an die Polizei übergeben.

Die Einsatzkräfte der FF Horst wurden zur Nachkontrolle mit der Wärmebildkamera zu einem PKW Brand nach Süderau in den Ortsteil Steinburg alarmiert. Die Brandbekämpfung wurde von der FF Steinburg durchgeführt, durch die Messung mit der Wärmebildkamera konnte Feuer aus gemeldet.

Am Freitag, den 10.Januar, versammelten sich die Kameraden der Feuerwehr Horst zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung auf dem Kugler Hof in Horst. Der stellvertretende Wehrführer Gunnar Sievers konnte an diesem Abend 56 seiner aktiven Einsatzkräfte begrüßen. Wehrführer Jens Steenbock konnte krankheitsbedingt leider nicht an der Versammlung teilnehmen.
Dieses Jahr hatte der stellvertretende Amtswehrführer Delf Westphalen die Aufgabe 5 Kameraden und eine Kameradin zu vereidigen, die erfolgreich ihre Anwärterzeit absolvierten bzw. aus der Jugendfeuerwehr oder einer anderen Wehr zu uns gewechselt sind. Auch Beförderungen durften an diesem Abend natürlich nicht fehlen. So wurde die Kameradin Nina Döbeling zur Hauptfeuerwehrfrau und die Kameraden Jonas Ziegler und Heiko Lemke zum Hauptfeuerwehrmann, sowie der Kamerad Max Lucas Scholz zum Oberfeuerwehrmann befördert. Die Beförderung zum Löschmeister erhielten die Kameraden Reinhard Pasewald, Sönke Gutzlaff und Thorsten Buttmann. Danach ging es weiter mit den Auszeichnungen für langjährige Mitgliedschaften in der Wehr. Hier wurden die Kameraden Kristian Böttcher (20 Jahre), Nico Küpperhaus und Max Lucas Scholz (10 Jahre), Thorsten Buttman und Arne Jessen (30 Jahre), sowie Klaus Seemann (50 Jahre) ausgezeichnet. Der Kamerad Gerhard Jansen erhält seine Auszeichnung für 50 Jahre Dienstzeit aus gesundheitlichen Gründen zu einem späteren Zeitpunkt. Mit dem „Brandschutz-Ehrenzeichen“ in Silber wurde der stellvertretende Wehrführer Gunnar Sievers, der seit 25 Jahren aktiv am Feuerwehrdienst teilnimmt, ausgezeichnet. Die Auszeichnung hat der Horster Bürgermeister Jörn Plöger vorgenommen. Außerdem erhielt der Kamerad Kurt Gloyer die silberne Ehrennadel, welche ihm vom Beisitzer des Kreisfeuerwehrverbandes Gunnar Lauritzen überreicht wurde.
Nachdem alle Beförderungen und Ehrungen durchgeführt waren, gab Gunnar Sievers mit Unterstützung einiger Fachwarte der Versammlung einen Einblick in das vergangene Jahr. Sievers begann seinen Bericht mit den Einsätzen aus dem alten Jahr. Er berichtet, dass die Wehr im zurückliegenden Jahr eine sehr hohe Auslastung hatte. Insgesamt wurden 87 Einsätze abgearbeitet, wobei die Einsatzkräfte zu 22 medizinischen Notfällen, davon leider 3 mit tödlichem Ausgang, sowie 33 Feuern und 32 technischen Hilfeleistungen gerufen wurden. Sievers erwähnte auch, dass alle Kameraden das Jahr fast unfallfrei abarbeiten konnten. Dies bringt zum Ausdruck, was die Wehr für eine tolle Truppe ist und dass man auch im Jahr 2020 alle noch kommenden Einsätze mit viel Erfahrung meistern wird.Anschließend berichtete der Gerätewart, Stephan Fischer, von den Anschaffungen des vergangenen Jahres und gab einen Ausblick auf die in diesem Jahr bevorstehende Auslieferung des neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuges, genannt HLF 20. Der Fachwart vom Bereich Atemschutz, Nils Poggensee, gab auch einen kurzen Einblick in die Anschaffungen von 2019. Dies waren z.B. neue Atemmasken, aufgrund der steigenden Zahlen an Geräteträgerinnen, die oftmals kleinere Masken, wie ihre Kameraden benötigen. Er musste jedoch leider auch berichten, dass die Zahl der Geräteträger sich im vergangenen Jahr etwas verringert hat, die Wehr aber trotzdem in diesem Bereich noch gut aufgestellt ist. Zum Abschluss erwähnte er noch einmal das Thema „Einsatzhygiene“ und die schon angeschafften „Nano“ Flammschutzhauben. Abschließend erklärte der Kamerad Christian Schultz noch einmal den neuen Dienstplan und wie dieser sich auf die Ausbildung der gesamten Wehr auswirken soll.Der Jugendgruppenleiter Luka Strutz beendete die Reihe der Vorträge dann mit einem kurzen Überblick über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr im vergangenen Jahr.Bevor es an die anstehenden Wahlen ging, gewährte der Kassenwart Hans-Willi Böttger noch einen Einblick in den finanziellen Stand der Wehr.
Bei den folgenden Wahlen wurde Arne Trademann als Gruppenführer der 5. Löschgruppe und Hauke Pagel, sowie Thorsten Buttmann als Kassenprüfer gewählt. Am Ende der Versammlung gab es dann noch Grußworte vom Bürgermeister Jörn Plöger, dem stellvertretenden Amtswehrführer Delf Westphalen, dem Beisitzer des Kreisfeuerwehrverbandes Gunnar Lauritzen, sowie den Parteivertretern Torsten Ahrendt (Horster Wählergemeinschaft) und Sven Wittenburg (Die Grünen). Sie bedankten sich bei allen Anwesenden für die geleistete Arbeit und würdigten den kameradschaftlichen Zusammenhalt.

Melanie Böttger
Pressewartin FF Horst

Nr. 5/2020 Sicherheitswache

5. Januar 2020 von

Auch am letzten Turnier Tag waren zwei Kameraden der First-Responder Gruppe im Einsatz.

Nr. 4/2020 Sicherheitswache

4. Januar 2020 von

Auch der zweite Tag des Fußball Cups wurde von einem Teil der First-Responder Gruppe begleitet.