Kategorie: Einsätze

Die Einsatzkräfte rückten nach dem Gewitter zu einem gemeldeten „Baum auf Straße“ aus. Eine Erkundung der Straße ergab aber nur einen größeren Ast, der die Straße blockierte. Der Ast wurde von den Kräften zur Seite geräumt und die Einsatzstelle wieder verlassen werden.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Horst wurden in die Straße Horstmühle alarmiert. Hinter dem dort ansässigen Restaurant war ein Stapel aus altem Holz und Gestrüpp in Brand geraten. Das Feuer breitete sich schnell auf eine angrenzende Wiese aus. Ein Trupp bekämpfte das Feuer über den Schnellangriff. Um auch an die Glutnester unter dem Holz zu kommen, wurde der Trecker eines Kameraden eingesetzt. Die Einsatzstelle wurde anschließend mit der Wärmebildkamera überprüft.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Horst wurden zu einem Flächenbrand in Moordiek gerufen. Der Seitenstreifen brannte auf einer Länge von ungefähr 50 Metern. Ein Trupp unter Atemschutz löschte das Feuer mit Hilfe des Schnellangriffs. Das Feuer war schnell unter Kontrolle und die Kräfte konnten wieder abrücken.

Die Feuerwehr Horst wurde auf die A23 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem LKW gerufen. Es wurde außerdem eine Rauchentwicklung aus dem LKW gemeldet. Die Horster Kräfte wurden zur Unterstützung der Feuerwehr Sparrieshoop alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle waren die Fahrer beider Fahrzeuge nicht mehr in ihren Fahrzeugen und aus dem LKW war keine Rauchentwicklung festzustellen. Die Feuerwehr Sparrieshoop übernahm den Brandschutz und das angeforderte THW aus Elmshorn die Sperrung der Autobahn. Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter konnten die Horster Kräfte die Einsatzstelle verlassen. Die Aufräumarbeiten dauerten bis spät in die Nacht.